Gemeinde Reinhardtsdorf-Schöna

Das Urlaubsparadies in der Sächsischen Schweiz

Wanderziel - Schrammsteine und Affensteine - Sächsische Schweiz

Von Bad Schandau und auch von Schmilka aus können Sie etliche Rundwanderungen durch die Schrammsteine und Affensteine unternehmen. Dabei haben Sie die Wahl zwischen gemütlichen Spaziergängen, langen Tageswanderungen oder anspruchsvolleren Touren. Bei diesen geht es oft, auf schmalen Pfaden, an Felsabgründen vorbei und steile Stiegen hinauf und hinunter. Von den Schrammsteinen aus genießen Sie eine wunderbare Aussicht auf das Elbtal und die gegenüberliegende Seite.

Im Westen bilden drei mächtige senkrechte Felsnadeln, die sogenannten Schrammtore, den Anfang des Felsmassivs, die von den Vorderen Schrammsteinen und den Hinteren Schrammsteinen gefolgt werden. Der einzeln stehende Falkenstein mit einer Höhe von ca. 381 m ist der bedeutendste Gipfel der Schrammsteine. Die anderen Gipfel der Felsgruppe stehen fast ausschließlich am terrassenförmigen Massiv des Schrammsteingrates.

Die Schrammsteine sind ein viel besuchtes Touristenziel, besonders die plateauartigen Schrammsteinaussichten und der Gratweg erfreuen sich großer Beliebtheit. Sowohl Wanderer, als auch Bergsteiger finden hier ein komplexes Felsenmassiv, das sich durch eine Vielzahl unterschiedlich schwieriger Wanderwege bzw. Kletterfelsen auszeichnet.

Falkenstein mit angrenzender Schrammsteinkette
Foto: Martin Milowsky